Berge im Harz

Wer seine Harztouren planen will, findet hier einige Beispiele:

Brocken mit 1142 m der Berg der Berge im Harz. Von vielen Seiten zu erreichbar. Mit der Brockenbahn zu befahren, z. B. von Benneckenstein, Schierke u. a.. Der Wurmberg in Braunlage mit Skisport-Zentrum ist auch mit der Seilbahn zu erreichen. An der Talstation befindet sich die Eissporthalle. Bei Wanderung von unserem Harzdomizil ist der Ravensberg oder der Stöberhai zu erreichen. Das Zisterzienserkloster in Walkenried ist nur wenige Kilometer entfernt. In Richtung Bad Lauterberg befindet sich der Odertalstausee sowie die Wiesenbecker Teiche. Ebenfalls direkt zu erwandern. Im Ostharz die Rappbodetalsperre sowie das aus Thale zu erreichende Bodetal mit dem Hexentanzplatz und der Roßtrappe. Die Harzquerbahn hinterlässt mir ihren Dampflocks von 700 PS von Nordhausen der Kultur- und Einkaufsstadt, die bereits in Thüringen liegt bis Wernigerorde, von Drei-Annen-Hohne bis zum Brocken oder von der Eisfelder Talmühle nach Harzgerode ihre Spuren. Duderstadt mit schönen Fachwerkhäusern und der Rhunequelle liegt in der Nähe. Der sagenumwobenen Kyffhäuser sowie das nördlichste Weinanbaugebiet Deutschlands, das Unstrut-Tal mit Freyburg sind ebenfalls nicht weit entfernt.

Über 100 über 600 m hohe Berge im Harz:

Abbenstein Torfhaus 769 m, Achtermannshöhe Braunlage Torfhaus 925 m, Adlersberg Wildemann 615 m, Altetalskopf Schulenberg 693 m, Aschentalshalbe Sieber 685 m, Auf dem Acker Herzberg 865, Barenberg Sankt Andreasberg 658 m, Beerentalsköpfe Bad Lauterberg, Sieber 611 m, Beerberg Sankt Andreasberg 658 m, Braakberg Lonau 645 m, Braustein Goslar, Oker 648 m, Breitenberg St. Aandreasberg 644 m, Bruchberg Altenau Torfhaus 927 m, Buchenköpfe Benneckenstein 603 m, Carlshaushöhe Benneckenstein, Hasselfelde 626 m, Dehnenkopf Torfhaus 775 m, Dicker Kopf Goslar, Romkerhalle, Schulenberg 670 m, Eichenberg Goslar 670 m, Eisensteinberg Sankt Andreasberg 658 m, Erdbeerkopf  Schierke, Wernigerode 848 m, Glockenberg, St. Andreasberg 627 m, Goße Wulpke Lautenthal, Münchehof 622 m, Großer Birkenkopf Wernigerode Hasserorde 664 m, Großer Bockstalskop Riefensbeek, 727 m, Großer Ehrenberg Roteshütte 635 m, Großer Jägerkopf Darlingerode, Hasserode, Schierke, Wernigerode 746 m, Großer Knollen Bad Lauterberg, Sieber 687 m, Großer Oderberg St. Andreasberg 650 m, Großer Schleifsteinsberg Goslar, Schulenberg 671 m, Großer Steierberg Rotheshütte 620 m, Großer Trogtaler Lautenthal, Seesen 609 m, Großer Wiesenberg Schulenberg 645 m, Großer Winterberg  Schierke 906 m, Großer Wurzelnberg Sieber 626 m, Haspelkopf Riefensbeek, Sieber 749 m, Hasselkopf Braunlage 620 m, Heidelbeerköpfe Buntenbock 621 m, Heimberg Hahnenklee 605 m, Heinrichshöhe Ilsenburg 1045 m, Hinterer Ebersberg Braunlage, Hohe Geiß 686 m, Hoher Berg Wildemann 609 m, Hohnekamm Schierke 901 m, Hübichientalsköpfe Bad Lauterberg, Sieber 654 m, Huthberg Oker, Romkershalle, Schulenberg 605 m, Ifenkopf Altenau 609 m, Jagdkopf Stöberhai Wieda, Zorge 701 m, Jordanshöhe St. Andreasberg 723 m, Kaltetalskopf Bad Harzburg 605 m, Kl. Steffentalskopf Goslar, Schulenberg 648 m, Kleiner Breitenberg Riefensbeek 711 m, Kleiner Jägerkopf Darlingerode, Hasserode 725 m, Kleiner Knollen Bad Lauterberg, Sieber 631 m, Kleiner Oderberg St. Andreasberg 685 m, Kleiner Winterberg Schierke 837 m, Kleiner Wurzelnberg Sieber 610 m, Koboltstaler Köpfe St. Andreasberg, Sieber 673 m, Königsberg Sieber 635 m, Königsberg Ilsenburg, Schierke, Wernigerode 1033 m, Kuppe St. Andreasberg 729 m, Lerchenköpfe Torfhaus 821 m, Matthias-Schmidt-Berg Sankt Andreasberg 663 m, Mittelberg Torfhaus, Altenau 667 m, Oberer Meineckenberg Ilsenburg 644 m, Pferdekopf Schierke 857 m, Poppenberg Ilfeld 601 m, Quitschenberg Torfhaus 882 m, Rammelsberg Goslar 635 m, Raue Höhe Hohegeiß, Benneckenstein 614 m, Ravensberg Bad Sachsa, Wieda 659 m, Rehberg St. Andreasberg 893 m, Renneckenberg Schierke 933 m, Riesenbachskopf Schulenberg 700 m, Sägemühlenberg St. Andreasberg 670 m, Schadenbeeksköpfe Sieber, Bad Lauterberg 605 m, Schalke Clausthal-Zellerfeld 762 m, Scharfenstein Ilsenburg 698 m, Schindelkopf Osterode am Harz 629 m, Schloßkopf Braunlange, Oderhaus 624 m, Schlufterkopf Sieber, Sonnenberg 715 m, Schlufterkopf Sieber, Sonnenberg 705 m, Schwarzenberg Altenau 606 m, Sieberberg Sieber 620 m, Sonnenberg Braunlage, St. Andreasberg 853 m, Vogelheerd Rotheshütte 634 m, Vorderer Ebersberg Braunlage, Hohegeiß 684 m, Wagnerskopf Wieda, Zorge 633 m, Stierberg Rotheshütte 602 m, Stöberhai Wieda 720 m, Übelsberg Bad Lauterberg, Sieber 651 m, Wolfsberg Ilsenburg 675 m, Wolfsklippen Drei Annen Hohne 710 m, Wolfskopf Kamschlacken 669 m, Wurmberg Braunlage 971 m.

Vielleicht sind Sie überrascht, wieviel hohe Berge es im Harz gibt. Jeder einzelne steht zum wandern und besteigen bereit. Der Harz und sein Umland hat viel für einen Familienurlaub zu bieten. Das ist auch der Grund seiner zunehmenden Beliebtheit.

« zurück zur Übersicht